2013 oder 2014 Jahre nach dem U(h)rsprung unserer Zeitrechnung?

Sein oder Nichtsein ist die große Frage, wenn es um die Stunde Null unserer Zeitrechnung geht:

„Ein Jahr null gibt es in der von den Historikern angewendeten traditionellen christlichen Zeitrechnung nicht, wohl aber in der modernen Jahreszählung der Astronomen.

Im traditionellen System werden die Jahre mit Ordinalzahlen vor und nach der Geburt Christi gezählt: Das Jahr 1 vor Christi Geburt endet am 31. Dezember (1 v. Chr.), am nächsten Tag, dem 1. Januar, beginnt das Jahr 1 nach Christi Geburt (1 n. Chr.).

Die astronomische Jahreszählung verwendet hingegen die um die Null und die negativen Zahlen erweiterten natürlichen Zahlen, die sogenannten ganzen Zahlen. Die in dieser Zahlenreihe enthaltene 0 wird dem Jahr 1 v. Chr., die Zahl −1 dem Jahr 2 v. Chr. zugeordnet.“

(Quelle: Wikipedia)

Bild: Zeitstrahlastronomie

Versteinerte Zeiten

eine am arm versteinerte uhr - nobel geht die welt zugrunde

Eine am Arm „versteinerte“ Fossil-Uhr („Nobel geht die Welt zugrunde.“) – Weihnachten 2013

Foto: Martin Zentner

stunde null

hallo Thea – ich hab eine frage an dich: warum geht 24.12. – 24:12 eigentlich nicht? oder geht es doch?
  • Thea Schattenwald 24:12 wird nach meiner beobachtung tagtäglich vom nulluhr-loch verschluckt. d.h. aber nicht, dass sie nicht existieren würde. wir schreiben das jahr 2013 nach christi geburt. am 24.12 um 24:12 ist es soweit: es jährt sich die geburtsminute des christkinds und niemand wird ernsthaft behaupten wollen, dass es das nicht gibt. wer sonst soll in drei tagen all die vielen, schönen geschenke bringen? ist das genug „beweis“?

 

alles steht still, einschließlich der zeit

Hussam Naggargepostet anThea Schattenwald

Ich habe diese Fotographie heute Nacht entdeckt; auf der Rückseite ist nur die Zahl 42 mit Bleistift notiert, ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht ist ja die Bahnhofsuhr stehen geblieben, beobachten wir das mal… und?, und wer weiß, was so der abgeschnittene Stundenzeiger so treibt.
Foto: Ich habe diese Fotographie heute Nacht entdeckt; auf der Rückseite ist nur die Zahl 42 mit Bleichstift notiert, ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht ist ja die Bahnhofsuhr stehen geblieben, beobachten wir das mal... und?, und wer weiß, was so der abgeschnittene Stundenzeiger so treibt.